Kontakt

Heizungssanierung

Kaum vorstellbar ist der Verzicht auf ein Heizsystem in geschlossenen Räumen. Erst ab 1900 verbreiteten sich erste Heizsysteme im privaten Wohnungsbau und seitdem hat sich viel getan. Während man zu dieser Zeit noch ausschließlich mit Holz und Kohle heizte, haben wir heute zusätzliche Möglichkeiten, Wärme in unsere Häuser zu bringen.

Ende des 20. Jahrhunderts gewann man auch Energie aus Öl, Gas und Atomenergie und noch heute sind diese Formen aktiv.

Doch immer wieder zeigen uns Ereignisse, dass es immer wichtiger wird uns unabhängig von Verbrennungstechnologien zu machen und auf alternative Energien umzusteigen.

Wir haben uns auf verschiedene Techniken spezialisiert und bieten Ihnen neben den verschiedenen Möglichkeiten eine umfassende Beratung und Planung, sowie Informationen zum Förderprogramm der KfW Bankgruppe.


Hydraulischer Abgleich

Auf Grund von geringen Abständen zum Wärmeerzeuger und geringer Wiederstände durch Rohrlänge und Anzahl der Form-und Verbindungstücke in einem Heizsystem werden Heizkörper mit zu viel Massenstrom versorgt obwohl diese nicht benötigt wird.
Im Gegensatz dazu wird ein weit vom Wärmeerzeuger entfernter Heizkörper erst spät oder nur geringfügig Warm.

Mit einem Hydraulischen-Abgleich wird jeder Heizkörper innerhalb eines Heizsystems auf den Durchflusswert (Massenstrom) eingestellt, der tatsächlich dazu benötigt wird um den Heizkörper und damit den zu beheizenden Raum optimal mit Wärme zu versorgen.


Heizungswartung und Service

Warum es sich für Sie lohnt, Ihre Heizung jährlich zu warten:

Haben Sie schon mal ein paar Tage im Winter ohne Heizung zubringen müssen? Nein? Dann haben Sie Glück gehabt!

Die Unannehmlichkeiten in einer derartigen Ausnahmesituation ist natürlich nicht der einzige Faktor, der für eine jährliche Wartung spricht. Es geht natürlich auch um die Sicherheit und um das Thema Energieeinsparung.

Deshalb gehört die jährliche Wartung laut Energieeinsparverordnung zu den Pflichten des Betreibers.

Steigende Betriebskosten und erhöhte Belastung der Umwelt können entstehen, wenn eine Heizungsanlage ungewartet bleibt. Die Ursache sind meist Ablagerungen und Verschleißerscheinungen. Bereits 1 Millimeter Ablagerung kann den Verbrauch um 5% anheben. Die Reinigung und Inspektion spart daher Energie und kann die Lebensdauer einer Anlage verlängern.

Daher gilt: Die jährliche Wartung ist ein sicherer Weg, Geld zu sparen! Vermeiden Sie unnötige Reparaturen, die Sie durch eine regelmäßige Wartung vermeiden können.

Damit Sie keinen Termin verpassen bieten wir Ihnen einen Wartungsvertrag und erinnern Sie regelmäßig an Ihre Heizungswartung.

Heizungssanierung